NEU: Sonderheft Umsatzsteuer – aktualisiert Juni 2020

In der Sonderausgabe „Umsatzsteuer in der Zahnmedizin“ finden Sie in verständlicher Form Hinweise zum Umsatzsteuergesetz, immer ergänzt um praxisbezogene Beispiele zu der jeweiligen Thematik und Hinweise zur Grundsatzfrage, wie man in der Zahnarztpraxis den Status seiner Umsatzsteuerpflicht prüfen kann.

Incl. Aktualisierung zur Umsatzssteuersenkung Juli 2020

HIER BESTELLEN

Einige dentale Produkte unterliegen dem reduzierten Steuersatz. Das fĂĽhrt in Zahnarztpraxen immer wieder zu der Verunsicherung, welchen Preis es bei berechenbaren Materialien in der Praxis-Software anzulegen gilt. Werden die Praxismaterialien – auch als Verbrauchsmaterialien bezeichnet – auf der Honorarrechnung, einem eigenen Materialbeleg oder auf der Eigenlaborrechnung erfasst – mit oder ohne Ausweis von Mehrwertsteuer? Welche Angaben mĂĽssen bei Rechnungslegung erscheinen – und welche keinesfalls, um nicht in eine SteuerrĂĽckzahlung zu gelangen? Je nach Praxisstruktur kommen einzelne umsatzsteuerpflichtige Einnahmen zusammen, die eine sogenannte Kleinunternehmerreglung schnell ĂĽberschreiten!

  • Der Zahnarzt und die Umsatzsteuer – was gilt?
  • Die Kleinunternehmerregelung und deren Auswirkungen auf die Zahnarztpraxis
  • Implantate und Zubehör: Welcher Steuersatz gilt in welchen Fällen?
  • Umsatzsteuerpflicht im Praxislabor – was ist zu beachten?
  • Wie stellt man fest, ob Umsatzsteuerpflicht besteht?
  • Wer benötigt welches Implantatmaterial – Praxis oder Praxislabor?
  • PrĂĽfung der Finanzämter: Wo endet die Heilbehandlung, wo beginnt die Zahntechnik?

Kompakt auf 28 Seiten – mit vielen Beispielen aus der Praxis!
zzgl. 8-seitiger Infobrief „USt 2020“
HIER BESTELLEN

In der Sonderausgabe „Umsatzsteuer in der Zahnmedizin“ finden Sie in verständlicher Form Hinweise zum Umsatzsteuergesetz, immer ergänzt um praxisbezogene Beispiele zu der jeweiligen Thematik und Hinweise zur Grundsatzfrage, wie man in der Zahnarztpraxis den Status seiner Umsatzsteuerpflicht prüfen kann.

Incl. Aktualisierung zur Umsatzssteuersenkung Juli 2020

Einige dentale Produkte unterliegen dem reduzierten Steuersatz. Das fĂĽhrt in Zahnarztpraxen immer wieder zu der Verunsicherung, welchen Preis es bei berechenbaren Materialien in der Praxis-Software anzulegen gilt. Werden die Praxismaterialien – auch als Verbrauchsmaterialien bezeichnet – auf der Honorarrechnung, einem eigenen Materialbeleg oder auf der Eigenlaborrechnung erfasst – mit oder ohne Ausweis von Mehrwertsteuer? Welche Angaben mĂĽssen bei Rechnungslegung erscheinen – und welche keinesfalls, um nicht in eine SteuerrĂĽckzahlung zu gelangen? Je nach Praxisstruktur kommen einzelne umsatzsteuerpflichtige Einnahmen zusammen, die eine sogenannte Kleinunternehmerreglung schnell ĂĽberschreiten!

  • Der Zahnarzt und die Umsatzsteuer – was gilt?
  • Die Kleinunternehmerregelung und deren Auswirkungen auf die Zahnarztpraxis
  • Implantate und Zubehör: Welcher Steuersatz gilt in welchen Fällen?
  • Umsatzsteuerpflicht im Praxislabor – was ist zu beachten?
  • Wie stellt man fest, ob Umsatzsteuerpflicht besteht?
  • Wer benötigt welches Implantatmaterial – Praxis oder Praxislabor?
  • PrĂĽfung der Finanzämter: Wo endet die Heilbehandlung, wo beginnt die Zahntechnik?

Kompakt auf 28 Seiten – mit vielen Beispielen aus der Praxis!
zzgl. 8-seitiger Infobrief „USt 2020“
HIER BESTELLEN

%d Bloggern gefällt das: